Wissenswertes  |  Shop & Verleih  |  Fotos & Videos  |  Partner  |  Kontakt
WasserFest: Kanusport- und Outdoor-Reisen

  Kanufahren

  Kanuwandern

  Seekajak

  Wildwasser

  Kajakexpeditionen

  Outdoorkurse &
  Aktivurlaub


  Touren Weltweit

  Skandinavien

  Familientouren

  Wintersport

  Service

  Gutscheine

  Discount

  Home

PADDELN UND MEHR IM PARADIES
ZWISCHEN PAZIFIK UND KARIBIK

Paddlerträume werden wahr!
4 Touren für Wildwasser-, Touren- & Seekajakfans

Für Gruppen sind alle Touren zu individiduellen Terminen & Programmen möglich!

Durchführungsgarantie ab 3 TN: Gegen einen Aufpreis von 200.-EUR/Pers. auf die unten aufgelisteten Preise bieten wir eine Durchführungsgarantie ab 3 TN. Bei mehr als 3 Buchungen wird der Aufpreis nicht berechnet bzw. zurückerstattet. Perfekt für kleine Gruppen, Freundeskreise… Noch mehr Individualität, Spontanität, Service…!

Die exotische Variante: Sonne, Palmen, Strand, Kajak und viel mehr!

Wildwasser, Seekajak, Dschungeltouren mit Kajak...

Tipp: Durchführungsgarantie ab 3 Personen!

Die geographischen und klimatischen Verhältnisse machen Costa Rica zu einem Traumziel - nicht nur für Paddler! Die Außentemperaturen zwischen 25° und 30°C, Wassertemperaturen um die 20°C - und dies oft zu Jahreszeiten in denen es in unseren heimischen Gefilden doch deutlich kühler ist - bieten faszinierende Rahmenbedingungen für eine Kajak- und Urlaubstour der Superlative. Zwischen den Ozeanen gibt es einsame Strände, heiße Quellen, Vulkane, Wasserfälle, tolle Badepools, Regenwälder, Nationalparks und eine unglaublich artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Gerade vom Boot aus hat man die besten Chancen, z.B. Tucane, Papageien, Leguane, Schmetterlingen, Kolibris, Krokodile, Gürteltiere, Fischotter und andere exotische Tiere zu bestaunen.


Kajak Surf Camp in Buena Vista & Kajak-Inselhopping im Golf von Nicoya

Reif für die Insel? Oder reicht auch eine halbe?
In diesem Fall empfiehlt sich unsere neue Tour all denen, die Kajakhighlights wie Brandungssurfen und Seekajak mit viel Muße und genügend Zeit für Relaxen an weitgehend leeren Stränden, Erleben des Regenwaldes und Beobachten der abwechselungsreichen Natur Costa Ricas verbinden wollen. Ein perfektes Revier dafür ist die Halbinsel von Nicoya, auf der unsere neue Tour zum größten Teil statt findet. Die meisten Besucher kommen wegen der schönen Strände, aber die vielen kleinen vor gelagerten Inseln machen den Golf von Nicoya auch zu einem interessanten Seekajakrevier.

Neu: Kajak, Surfen, Inselhopping, Baden, Natur, Relaxen Die perfekte Tour für alle Kajakfans!

Tipp! Surfcamp als Verlängerung unserer WW- Touren oder auch Einzeln buchen.

Das Programm dieser außergewöhnlichen Tour:

1. Tag: Nach der Abholung vom Airport heißt es erstmal Entspannen auf Pedros Finca. Die schöne Anlage und der Hauswasserfall laden zum Baden und Relaxen. Die Fahrt vom Flughafen zur Finca Pedro dauert 2 Stunden, obwohl nur ca. 70 km zurückgelegt werden müssen. Aber es geht recht kurvenreich auf knapp 2000 m hoch und anschließend wieder auf 250 m hinunter.

2. & 3. Tag: Diese beiden Tage wollen wir auf der Finca im Sarapiquital verbringen. Wir paddeln je nach Wasserstand einen Abschnitt des Sarapiquís und/oder eines Nebenflusses und sehen uns ein wenig in der näheren Umgebung um. So gibt es einen Wasserfall mit Badegumpen ganz in der Nähe, heiße Quellen, die Möglichkeit zu einer Canopytour,einer Kaffeetour, Vogelbeobachtung, geführte Wanderung durch ein privates Schutzgebiet u. vieles mehr.

3. Tag: Heute brechen wir auf zum ersten Etappenziel nach Buenavista. Bei ca. 5 Std. reiner Fahrtzeit sollten wir beizeiten starten, wenn wir unterwegs noch die eine oder andere Pause machen wollen. Wir fahren am Vulkan Arenal vorbei und um den gleichnamigen See herum. Leider spuckt der Arenal nicht mehr, so dass wir auf dieses Schauspiel verzichten müssen. Wir können eine Pause machen in Fortuna und dort ein wenig bummeln oder bei passendem Wetter im See baden oder den deutschen Bäcker Tom besuchen bei Sauerkraut und Bratwurst. Am späten Nachmittag oder frühen Abend werden wir unser komfortables Domizil, die Flying Crocodile Lodge in Buenavista erreichen. Es handelt sich um eine mit viel Liebe und Fantasie gestaltete Anlage auf 2 ha Land. Eingebettet in tropische Vegetation wurden 7 oder 8 verschieden gestylte Häuschen gebaut mit unterschiedlichem Platzangebot. Es gibt ein Restaurant, einen Pool, Tischtennis, Tischfußball etc. Zum Abendessen können wir das vorhandene Restaurant nutzen, aber auch in die Pizzeria um die Ecke gehen oder in den 6 km entfernt liegenden Ort Samara fahren. Zum Frühstück kommen allerdings auch schon mal die Affen vorbei. Die Lodge trägt ihren Namen nicht weil hier die Krokodile Flügel haben, sondern weil sie außerdem über eine Ultralight- Flugschule verfügt und auch Rundflüge anbietet, die sehr empfehlenswert sind. Hier werden wir die nächsten 3 Tage bleiben.
Sollte es einmal vorkommen, daß unser „Lieblingshotel“ ausgebucht ist, werden wir auf ein anderes in Samara oder Umgebung ausweichen.




4. - 6. Tag: Heute brechen wir auf zur Pazifikküste nach Sámara, wo wir die nächsten 3 Tage viel Zeit zum Kajaksurfen haben. Bei ca. 5 Std. reiner Fahrtzeit sollten wir beizeiten starten, wenn wir unterwegs noch die eine oder andere Pause machen wollen. Wir fahren am Vulkan Arenal vorbei und um den gleichnamigen See herum. Leider spuckt der Arenal nicht mehr, so dass wir auf dieses Schauspiel verzichten müssen. Wir können eine Pause machen in Fortuna und dort ein wenig bummeln oder bei passendem Wetter im See baden oder den deutschen Bäcker Tom besuchen bei Sauerkraut und Bratwurst. Am Spätnachmittag beziehen wir unser Hotel in Samara.
Samara ist klein und übersichtlich, hat aber etliche Bars und Restaurants direkt am Strand zu bieten. Hier kann man sich auch mal ein Standup- Paddelbrett ausleihen. Ab und zu gibt es auch mal Livemusik in einer der Bars. In der Nähe haben wir mehrere Strände zur Auswahl. Zum Kajaksurfen eignen sich besonders Buenavista und Barrigoda. Ein Riesenspass!

7. Tag: Insel Hopping! Wir brechen am Morgen auf und durchqueren die Halbinsel Nicoya um auf die Golfseite zu gelangen. In der Nähe des Örtchens Lepanto sta paddeln wir los zur Insel Venado, wo wir in ganz einfachen Holzhütten übernachten und von einer sehr freundlichen einheimischen Familie bewirtet werden. Hierhin verirrt sich kaum jemals ein ausländischer Tourist.

8. Tag: Wir umrunden die Insel und können noch 2 unbewohnte Nachbarinseln, Caballo und Bejuco besuchen. Dabei soll der Badespaß nicht zu kurz kommen. Zurück auf dem Festland übernachten wir in einem kleinen Hotel in Strandnähe.

9.- 12. Tag: Wir haben noch 3 weitere Inseln zur Auswahl. Auf Chira, welches die größte im Golf ist, gibt es wieder eine Übernachtungsmöglichkeit. Dann gibt es San Lucas. Die Insel ist recht geschichtsträchtig, war sie doch lange Jahre bis Ende der 80er eine Gefängnisinsel. Die Gebäude sind erhalten, teilweise renoviert und können besichtigt werden. Man fühlt sich sehr an den Film „Papillon“ erinnert. Die recht bekannte Insel Tortuga ist ein landschaftliches Highlight aus weißem Sandstrand & Palmen, das schon zahlreiche Werbeplakate schmückte. Die perfekte Bade- und Schnorchel Insel! Der Strand ist mit schattenspendenden Palmen besetzt und wären da nicht die Ausflugsboote , würde man an Robinson Crusoe oder Ähnliches denken. Auch Schnorchelequipment kann ausgeliehen werden.
Die Reihenfolge und/oder Auswahl sprechen wir untereinander ab. Zu beachten ist noch, daß wir immer von den Gezeiten und Strömungen und Windverhältnissen abhängig sind und dadurch flexibel sein müssen.

13. Tag: Am heutigen letzten Tag warten noch einige Highlights rund um den Nationalpark Cabo Blanco auf uns. Wir fahren noch ein Stückchen weiter nach Süden in den kleinen Ort Montezuma, einem beliebten Treffpunkt der Backpacker, selbstverständlich mit eigenen Strand und einem per Wanderung zu erreichenden Wasserfall mit Badepool . Auch hier kann man eine Canopytour buchen. Der Nationalpark Cabo Blanco in der Südspitze der Halbinsel gelegen ist auch nur 7 km entfernt. Besonders interessant: Am Strand gibt es eine Stelle, an der ein kleiner Fluss einen Süßwasserpool bildet und nebenan in den Felsen ein Salzwasserpool zurückbleibt, wenn die Flut sich zurückgezogen hat. Für das Nachtleben hat der kleine Ort auch die eine oder andere Lokalität zu bieten, so dass wir unseren letzten Abend nett ausklingen lassen können.

14. Tag: Die Rückfahrt zum Flughafen ist angesagt. Wir nehmen die Fähre über den Golf von Paquera nach Puntarenas und gelangen dann über die Panamericana nach Alajuela zum Flughafen.

Auch diese Tour ist wieder flexibel und optional konzipiert - es gibt nach Absprache die Möglichkeit einzelne Programmpunkte zu variieren oder auch alternative Programmpunkte einzubauen um Euch den perfekten Urlaub zu ermöglichen.

Termin:
30.03.19- 13.04.19
13.10.19- 26.10.19
19.01.20- 01.02.20
08.03.20- 21.03.20

 

Code:
CR Surf 1
CR Surf 2
CR Surf 3
CR Surf 4

Preis (EUR/Pers.)
1725.-
1725.-
1725.-
1725.-

Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage!

Leistungen: Unterkunft (Hotel/ Lodge, Cabinas, Pedros Finca) mit Frühstück, sämtliche erforderlichen Transfers (Touren, Airport); Kajak (Surfkajaks, Seekajaks), Workshop Brandungssurfen, Kajakführungsfahrten, ortskundige dreisprachige Reiseleitung

Voraussetzungen: Basis Paddelerfahrung. Für Einsteiger im Brandungssurfen gibt es einen Workshop mit allen Tipps und Tricks

Angegeben sind jeweils der Ankunftstag und der Abflugtag. Preisänderungen aufgrund etwaiger erheblicher Kursschwankungen vorbehalten.

Wildwasser-Highlights

Wellensurfen der Spitzenklasse am Palmenstrand

Auf dieser Tour werden wir Costa Ricas beste Flüsse befahren und zudem die Vielfalt dieses Kanuparadieses kennenlernen. Es ist unglaublich, wie sich hier auf relativ engem Raum die ganze Palette des Wildwasserspektrums auftut! Die Auswahl an Flüssen ist groß: Technisches , verblocktes WW- Spielstellen ohne Ende, wuchtiges Wasser mit herrlichen Schwällen als besonderes Highlight Kajaken am Palmenstrand mit Brandungssurfen der Spitzenklasse.

Bei idealen Wasserständen können von unserem Basiscamp Pedros Finca aus etliche Flüsse als Tagestouren erreicht werden. Sarapiquí, Volcan, Toro, Sucio, Tres Amigos, Sardinal, Puerto Viejo. Die Flüsse liegen im Bereich zwischen WW 2 und 4. Einige von ihnen haben mehrere Abschnitte.

Am Südpazifik erreicht man z. B. von Quepos aus den Savegre und den Naranjo, beide im Oberlauf anspruchsvoll (WW 4) und im Unterlauf deutlich leichter (WW 2 bis 3). Dominical ist kein Fluß, sondern ein Strand mit oft Supersurfwellen.

San Isidro eignet sich als Standort: für den Chirripo , im Oberlauf WW 5 und mit WW 4 im unteren Teil , den oberen General mit WW 2 bis 3, den unteren General mit WW 3 bis 4, den Buenavista mit WW 3 bis 4 und den Coto Brus, der ähnlich schwer ist.

Ein absolutes Muß in landschaftlicher und sportlicher Hinsicht ist die Befahrung des Pacuare, wohl einem der schönsten Wildwasserflüsse der Welt. Im Oberlauf WW 4 bis 5 und im unteren Teil überwiegend WW 3 mit 4er Stellen. Der Pacuare ist vom Ort Turrialba aus ebenso wie der Pejibaye (WW 2 bis 3) bequem zu erreichen .



Optional gibt es natürlich auch ein attraktives Zusatzprogramm, das kaum Wünsche offenläßt: z.B. Vulkanbesichtigungen, Baden und Entspannen in heißen Quellen, Canopy, Nationalpark-Besichtigungen...

Unsere im Dezember stattfindenden Touren bieten natürlich auch eine exotische Silvesterparty je nach Tourverlauf z.B. auf Pedros Finca oder am Palmenstrand mit Neujahrswellenreiten auf den herrlichsten Surfwellen, die man sich vorstellen kann!

Leistungen:
Unterkunft (Hotel, Cabinas, Zelt, "Pedros" Finca) mit Frühstück, Snacks; sämtliche erforderliche Transfers ( Touren, Airport); Kajak; Kajakführungsfahrten auf verschiedenen Flüssen; ortskundige dreisprachige Reiseleitung

Ideal für:
Fortgeschrittene Kajaker, die schon viele Alpenflüsse kennen; Natur- und Kajakfreaks

Facts:
Absolut abwechslungsreiches Wildwasser; 1a Brandungssurfen; viele Tierbeobachtungen beim Paddeln; warmes Wasser

Tipps:
Sich unbedingt einmal im eigenem "Paddlerleben" gönnen!!

Besondere Voraussetzungen:
WW III

Extra Tipp
Individuelle Termine und massgeschneiderte Toureninhalte wie z.B. niedrigere oder höhere WW- Level oder Extraprogrammpunkte für Gruppen auf Anfrage! Siehe auch Tour Best of Costa Rica!

Termin:
02.01.19- 15.01.19
24.11.19- 07.12.19
22.12.19- 04.01.20
05.01.20- 18.01.20
02.02.20- 15.02.20

 

Code:
CRWWH1
CRWWH2
CRWWH3
CRWWH4
CRWWH5

Preis (EUR/Pers.)
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-

Angegeben sind jeweils der Ankunftstag und der Abflugtag

Preisänderungen aufgrund etwaiger erheblicher Kursschwankungen vorbehalten.

Best of Costa Rica

Wildwasserkajak für fortgeschrittene Einsteiger mit Kajak Dschungeltour + Wellensurfen Bonus

Costa Rica Best of:
Die Alternative zum Eiersuchen! Oster-Special: WW II- III, Kajakexpedition im Dschungel, Wellensurfen...

Herrliches WW, vorwiegend der Klasse II-III bildet den Rahmen dieser abwechselungsreichen Kajaktour. Um Ostern herum bieten moderatere Wasserstände auch WW- Paddlern , die sich eher im WW II -III Level wohler fühlen, die ideale Gelegenheit einen herrlichen Paddeltrip im WW- Paradies Costa Rica zu erleben.

Die Flüsse, mit warmen Wasser bieten tolle Naturerlebnisse und spannend - aber auch immer wieder entspannt wird es auf den Wildwasserpassagen. Daneben gibt es jede Menge Urlaub und Abenteuer. Ausgehend von Pedros Finca befahren wir verschiedene Abschnitte des Sarapiqui und weitere Flüsse, unternehmen bei Lust & Laune Ausflüge zum Vulkan Poas und Dschungelwanderungen im Nationalpark Braulio Carillo. Dazu Baden beim "Hauswasserfall", MTB, Grillen und Faulenzen.

Aber was wäre eine Best Of Tour ohne weitere Höhepunkte:
Als Boni: eine mehrtägige Dschungeltour ins Cano Negro, einem Refugium für viele Tiere wie z.B. zahlreiche Vögel, Leguane,die spektakulären Jesus Lizards, Schildkröten und den dort noch recht zahlreichen Kaimanen- nichts ist spannender als mit dem Kajak nur wenige Meter an einem im Wasser lauernden Kaiman vorbei zugleiten. Natürlich darf auch ein Stop am Palmenstrand nicht fehlen: Brandungssurfen der Weltklasse , Baden, Relaxen am Palmenstrand, Cocktails und Cerveza..... Und wie immer dazu unser optionales Zusatzprogramm( s.o.) Tipp! eine Raftingtour auf dem herrlichen Pacuare.



Leistungen:
Unterkunft (Hotel, Cabinas, Zelt, "Pedros" Finca) mit Frühstück, Snacks; sämtliche erforderliche Transfers ( Touren, Airport); Kajak; Kajakführungsfahrten auf verschiedenen Flüssen; ortskundige dreisprachige Reiseleitung

Ideal für:
WW- Einsteiger mit Vorerfahrung auf WW II, Abenteuerlustige, Naturfreaks

Facts:
Absolut vielseitiges Programm, mit vielen Costa Rica Highlights

Tipps:
Abenteuer- und Entdeckungslust aktivieren! Weitere Spezialtouren: Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Neujahr Costa Rica Highlights/Urlaub und Relaxen

Termin:
20.01.18-02.02.19
31.03.19-13.04.19
14.04.19-27.04.19
27.10.19-09.11.19
08.12.19-21.12.19
22.12.19-04.01.20
16.02.20-29.02.20
05.04.20-18.04.20

 

Code:
CRBO1
CRBO2
CRBO3
CRBO4
CRBO5
CRBO6
CRBO7
CRBO8

Preis (EUR/Pers.)
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-

Angegeben sind jeweils der Ankunftstag und der Abflugtag
Preisänderungen aufgrund etwaiger erheblicher Kursschwankungen vorbehalten.
Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage!

Best of Costa Rica
Coast & Nature

Best of Coast & Nature Kanuwander & Seekajaktouren mit WW-Rafting Bonus

Kanuwandern &
Seekajaktouren
mit WW- Rafting Bonus




Natürlich ist Costa Rica auch ein Kanuwander und Seekajakparadies. Gerade mit dem Kajak erlebt man die faszinierende Fauna & Flora hautnah. Mehrtägige Dschungel-und Kajaktouren sowohl an der Pazifik und der Karibikküste lassen diesen Trip unvergesslich werden.

Dazu als Extra-Bonus: eine Rafttour auf dem berühmten Wildfluss Pacuare


Nach dem Flug heißt es erstmal Relaxen auf Pedros Finca. Hier wollen wir uns häuslich einrichten und die kommenden 14 Tage besprechen.

Am nächsten Tag gibt es zum Eingewöhnen an Land und Leute, Boot und Ausrüstung eine ca. 3 stündige Paddeltour auf einem Gewässer in der näheren Umgebung.

Am nächsten Morgen geht es dann zum ersten Höhepunkt im Nordwesten Costa Ricas. Die 3 tägige Kajakexpedition ins Cano Negro, ein Naturschutzgebiet, das wegen seines Vogelreichtums bekannt ist. Hier machen auch viele Zugvögel Station. Aber auch Kaimane und Schildkröten werden uns auf dieser Tour begegnen.
Danach gibt es erstmal einen Entspannungstag ohne Boot. Der Vulkan Poas, der Hauswasserfall oder eine Wanderung durch den Urwald können attraktive Ziele sein



Dass es in Costa Rica auch herrliche Wildflüsse wissen wir von unseren WW- Touren. Da der Pacuare wohl Costa Ricas schönster und auch landschaftlich abwechselungsreichster Fluß ist wollen wir ihn Euch nicht vorenthalten. Für Wanderboote ist er allerdings viel zu schwer. Er liegt im WW 3 und 4er Bereich. Deswegen bieten wir seine Befahrung im Raft an. Mit Sicherheit ein besonderes Erlebnis.

Weiter geht es mit unserer zweiten mehrtägigen Wandertour. Diese Tour bringt uns für 2 Tage auf die Karibikseite des Landes und unser Zielort ist Tortuguero. Dieses Dorf ist nur per (Motor-)boot zu erreichen und der Fluss bzw. die Kanäle sind die Verbindungststrassen. Wie so oft sind auch hier vom Kajak besonders gut Tiere zu beobachten: Exotische Vögel, Leguane oder Kaimane und mit etwas Glück auch Brüllaffen.
Um nach Tortuguero zu gelangen, werden wir von der Finca aus etwa 2 Std. mit dem Auto fahren bis zu einem Flüßchen namens Rio de la Suerto. Dort starten auch die Motorboote nach Tortuguero, und es gibt ein Restaurant mit bewachtem Parkplatz für das Auto. Von hier paddeln wir los und gelangen nach ca. 2 Std. in die berühmten Kanäle von Tortuguero mit ihren Mangrovenwäldern, wo sich auch der motorisierte Verkehr etwas verliert. Nach weiteren 2 Std paddeln wir direkt bis vor unsere Cabinas oder auch erstmal direkt in die Dorfkneipe-und natürlich zum Baden , Relaxen oder auch zum Paddeln an den herrlichen Karibikstrand. Am nächsten Morgen können wir an einer Tour per Kanu durch den Nationalpark teilnehmen, eine tolle Sache. Der Rücktransfer zur Finca erfolgt dann erholsam und gemütlich mit dem Motorboot und dem Auto.

Die letzten Tage: Wir fahren am Morgen mit dem Auto nach Puntarenas, der grössten Hafenstadt auf der Pazifikseite. Hier gibt es eine Fähre auf die Halbinsel Nicoya in den Ort Playa Naranjo. Bei Lust und Laune bietet sich hier noch die optionale Möglichkeit zu einer aufregenden Canopytour. Am nächsten Tag paddeln wir zur Isla Venado und übernachten dort stilecht auf der einsamen Insel. Von dort geht es per Inselhopping zur Nachbarinsel und dann zurück zum Festland.

Am nächsten Tag verbringen wir unseren letzten Tag im Boot und wollen noch ein Stück die Küste entlang paddeln in Richtung Süden bis wir den Ort Paquera erreichen, wo eine Fähre von Puntarenas aus anlegt. Hier laden wir die Boote wieder auf's Auto und fahren noch ein paar km nach Montezuma fast an der Südspitze der Halbinsel gelegen.

Den letzten Tag wollen wir mit Faulenzen am Strand verbringen und die Tour ausklingen lassen, bevor es am naechsten Morgen wieder zurück in Richtung Flughafen geht. Wer noch Lust und Kraft hat, kann auch den Nationalpark Cabo Blanco ganz in der Nähe besuchen und dort eine Wanderung unternehmen.

Die Tour ist flexibel & optional konzipiert - es gibt nach Absprache die Möglichkeit einzelne Programmpunkte zu kürzen - um z.B. mehr Ruhezeiten oder alternative Programmpunkte einzubauen.


Das schrieb uns Teilnehmerin Dietlinde B. im September 2015:

Hallo WasserFest Team
ich wollte Euch für die Durchführung der sehr individuellen und vielseitigen Costa Rica Tour mit Pedro bedanken. Wir haben auf der Kanutour im Cano Negro die Natur hautnah genießen können und freuten uns über jede Menge Wasservögel, Kaimane und Leguane. Der Vulkan Poas mit seinem Kratersee war sehr beeindruckend. Auch die Paddeltour nach Tortuguero brachte noch ein besonders emotionales Erlebnis – wir konnten eine riesige Wasserschildkröte bei der Eiablage beobachten. Das Rafting auf dem Pacuare, einem der schönsten Wildwasserflüsse der Welt, war wirklich sehr wild, abenteuerlich und hat allerhand Adrenalin ausgeschüttet. Bei der Paddeltour von der Halbinsel Nicoya zur Isla Venado trafen wir hunderte Pelikane und übernachteten in einem einfachen Fischerdorf, das war sehr interessant. Die Nähe zu Land und Leuten auf der gesamten Reise hat uns sehr gefallen, Pedro ist ein sehr erfahrener und guter Reisebegleiter, es hat Spaß gemacht. Als Wunschbonus konnten wir dann noch auf dem Weg nach Montezuma eine Schnorcheleinheit zwischen vielen bunten Fischen absolvieren. Ich kann diese Reise nur empfehlen, sie ist so vielseitig, abwechslungsreich und herrlich warm…!



Leistungen:
Unterkunft (Hotel, Cabinas, Zelt, "Pedros" Finca) mit Frühstück, sämtliche erforderliche Transfers, Kajak ,2- tägige Rafttour, ortskundige dreisprachige Reiseleitung

Ideal für:
alle Kajakfans mit Kajakvorerfahrung , Abenteuerlustige, Naturfreaks mit Kajakvorerfahrung

Facts:
Absolut vielseitiges Programm, mit vielen Costa Rica Impressionen: Pazifik, Karibik, Regenwald, Dschungel

Tipps:
Abenteuer- und Entdeckungslust aktivieren! Weitere Spezialtouren: Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Neujahr Costa Rica Highlights/Urlaub und Relaxen

Termin:
17.03.19-30.03.19
10.11.19-23.11.19
22.12.19-04.01.20
16.02.20-19.02.20
22.03.20-04.04.20

 

Code:
CRBOC1
CRBOC2
CRBOC3
CRBOC4
CRBOC5

Preis (EUR/Pers.)
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-
1600.-

Angegeben sind jeweils der Ankunfts- und der Abflugstag
Preisänderungen aufgrund etwaiger erheblicher Kursschwankungen vorbehalten.
Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage!